Produkt

Warum Ihre Kreditkarte keine Kreditkarte ist 

March 03, 2020 by Qonto Deutschland
qonto debitkarte kreditkarte prepaidkarte

Ohne Sie enttäuschen zu wollen: Ihre Qonto Mastercard ist keine Kreditkarte. Tatsächlich wird der Begriff „Kreditkarte“ oft fälschlicherweise verwendet!

Die „echte“ Kreditkarte ist ein beliebtes Zahlungsmittel in angelsächsischen Ländern – in (Kontinental-)Europa ist sie viel weniger verbreitet. Und das, obwohl die meisten Banken sie im Angebot führen. In Deutschland besitzt zwar jede/r Dritte eine Kreditkarte, eingesetzt wird sie aber nur bei jeder 67. Zahlung

Ihre Qonto Card zählt nicht zu den Kreditkarten. Nun brennen Ihnen vermutlich zwei Fragen auf den Lippen: 

Zunächst:

Was ist eine Kreditkarte?

Und:

Was genau unterscheidet Ihre Qonto Card von einer Kreditkarte? 🤔

Keine Panik, hier kommen die Antworten.

Was ist eine Kreditkarte?

Der Name sagt es schon: Es ist eine Karte, die Ihnen einen Kredit gewährt. Wörtlich genommen. 

Nehmen wir ein Beispiel: Sie müssen geschäftlich nach Düsseldorf reisen. Dafür müssen Sie ein Zugticket buchen, ein Hotelzimmer reservieren und vor Ort Ihre Verpflegung bezahlen. Tun Sie das mit einer Kreditkarte, werden die einzelnen Beträge nicht gleich von Ihrem Geschäftskonto abgebucht. In Wirklichkeit zahlt Ihre Bank für Sie, und zwar bis zu dem Höchstbetrag, den Sie gemeinsam festgelegt haben. Hört sich gut an, oder? 

Nur dass Sie am Monatsende, wenn Ihre Geschäftsreise schon eine Weile zurückliegt, eine Rechnung von Ihrer Bank erhalten. Sie entspricht allen Ausgaben, die Sie in Düsseldorf getätigt haben, und damit nicht genug: Sämtliche Transaktionen, die Sie im Laufe des Monats mit Ihrer Kreditkarte durchgeführt haben, werden Ihnen nun angekreidet. 😣

Sie kennen das Prinzip: Jeder Kredit müssen zurückgezahlt werden. Wenn Ihre Bank Ihnen also Geld vorschießt, wird auch erwartet, dass Sie es zurückzahlen. Jeden Monat, in dem Sie Ihre Kreditkarte nutzen, geht das so: die Bank zahlt, Sie zahlen zurück, die Bank zahlt, Sie zahlen zurück, die Bank zahlt… okay, verstanden!  

Gelegentlich kann eine Kreditkarte nützlich sein, z. B. wenn Ihnen hohe Ausgaben bevorstehen und Sie nicht genug Kontoguthaben haben. Dies setzt allerdings ein sehr gute Finanzplanung voraus – denn in der Regel führt jede Verzögerung bei der Kreditrückzahlung zu Gebühren.

Von Qonto werden Sie niemals diese Art von Rechnung erhalten. Wir vergeben nämlich keine Kredite. Zumindest noch nicht, wer weiß? 😉 

Bis dahin lassen Sie uns klären, welchen Kartentyp Sie mit Ihrer Qonto Card in den Händen halten!

These 1: eine Prepaidkarte?

Bei Prepaidkarten denken Sie vielleicht an Telefon-SIM-Karten, die man an der Tankstelle oder im Drogeriemarkt kaufen kann. Mittlerweile werden Prepaid-Karten immer öfter als Zahlungskarten genutzt: 

Sie können damit beliebig zahlen und Geld abheben – solange es Ihr Kartenguthaben erlaubt. Ist das Geld aufgebraucht, wird die Karte einfach aufgeladen und kann weder verwendet werden. 

Jetzt werden Sie einwenden: Aber genau das ist doch das Prinzip der Qonto Cards? Sie können immer genau so viel Geld mit Ihrer Karte ausgeben, wie auf Ihrem Geschäftskonto zur Verfügung steht. Aber genau darin liegt der Unterschied. 

Eine Prepaidkarte ist nicht unbedingt mit einem Bankkonto verknüpft. 🏦

Heißt konkret: Das Geld, das Sie auf die Prepaidkarte laden, wird in einer elektronischen Geldbörse (manchmal auch E-Wallet genannt) aufbewahrt. Diese Geldbörse ist wiederum nicht zwingend mit einer IBAN verbunden. Mit Qonto nutzen Sie hingegen ein Business-Konto mit allen dazugehörigen Services wie SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften.

Und noch etwas: Ihre Qonto Card schützt Sie vor Betrug, auf Reisen und bei Arbeitsunfällen. 

Zwischenfazit: Ihre Qonto Card ist weder eine Kreditkarte, noch eine Prepaidkarte. Bleibt nur noch eine Option. 🤓

These 2: eine Debitkarte

Wir nennen sie zwar selten beim Namen, aber eigentlich sind Debitkarten die in Deutschland und Europa am meisten benutzten Zahlungskarten. 

Bei jeder Zahlung mit einer Debitkarte wird der Betrag direkt von Ihrem Bankkonto abgebucht. Logisch, oder? Dies bedeutet, dass die Transaktion nur durchgeführt wird, wenn Sie über genügend Mittel verfügen. 

Bei Qonto wird jede Ausgabe direkt von Ihrem Geschäftskonto abgezogen und Sie werden automatisch über Ihre App benachrichtigt. Was Sie also in Ihren Händen halten, ist eine Debitkarte.

Ihre Qonto Debitkarte sorgt für perfekte Balance: Anders als bei Kreditkarten behalten Sie stets die Kontrolle über Ihren Cash-Flow. Und gleichzeitig profitieren Sie von den Services und der Sicherheit eines Geschäftsgirokontos – was eine Prepaid-Karte nicht bieten kann. ⚖️

Fragt sich nur noch, welche Debitkarte Sie in der Hand halten – eine One Card oder eine Plus Card? (Oder... warten Sie schon ungeduldig auf die zweite Auflage unserer Metal Card? 🤫)

Könnte dir auch gefallen...